Hobel vs. Feuergewalt

Hobel vs. Feuergewalt

  • keine hohe Temperatur
  • keine Feuerwehr
  • kein Brandrisiko
  • extrem wirksam
  • wesentlich günstiger

Infos

Der Schornsteinhobel

Bei starkem Glanzrusseinsatz kann sich ein Schornstein entzünden und zu einem gefährlichen Schornsteinbrand führen. Ursache ist meist ein unsachgemäßer Betrieb der Feuerstätte, zu feuchter oder auch falscher Brennstoff, meist Sauerstoffmangel bei der Verbrennung also die sogenannte gedrosselte Betriebsweise.

Diesen Glanzruß bekommt man auf herkömmliche Weise nur sehr schwer aus dem Schornstein entfernt. Seine Oberfläche und Dichte gleicht der von Koks und ist daher sehr gut brennbar. Hier hilft es, den Schornstein unter Kontrolle auszubrennen. Von oben nach unten wird dieser Ruß entzündet und abgebrannt. Dabei entstehen jedoch auch hohe Temperaturen, was zu einer sehr hohen thermischen Belastung des Mauerwerks führt. Die Feuerwehr sollte zugegen sein und alles in allem ist dieser Einsatz sehr teuer.

Wir haben ein schonendes Hobelverfahren, das bei gemauerten Schornsteinen ein Ausbrennen ersetzt. Zudem kommt unser Hobel auch in die Ecken. Der Einsatz dauert 1-2 Stunden und erfordert einen lotrecht gemauerten Schornstein, den man von oben erreicht. Bei unserem Schornsteinhobel handelt es sich um einen 1 Meter hohen, 15 kg schweren Schlitten, welcher mit Sternförmigen Messerwalzen die Innenwandung des Schornsteins bearbeitet.

Links:

AKTE 2010 TV Sendung über Schornsteinbrände

Wikipedia Schornsteinbrand